AuthPoint: die starke Multifaktor-Authentifizierungslösung

authpoint-cloud-hdr
Täglich geraten unzählige persönliche Anmeldedaten in die Hände von Cyberkriminellen. Mithilfe von Techniken wie Spear-Phishing oder Social Engineering erhalten Cyberkriminelle Benutzernamen und Passwörter und damit den Zugang zu verschiedenen Systemen. So ist es den Kriminellen möglich, die Netzwerke zu infizieren und Daten sowie Identitäten zu stehlen.

Nicht nur Privatpersonen sind betroffen, auch Unternehmen müssen diesem Trend entgegenwirken, um ihre wertvollen Unternehmens- und Kundendaten zu schützen. Die Authentifizierung mit einem einfachen Benutzernamen und einem Passwort reichen nicht mehr aus. Ein zusätzlicher Identitätsnachweis muss das bestehende Sicherheitskonzept vervollständigen.

Dass diese Sicherheitsstrategie nicht nur für große Konzerne von hoher Relevanz ist, zeigen die folgenden Zahlen: 81 % der weltweiten Cyberangriffe werden über unsichere Passwortverfahren durchgeführt, wobei 61 % aller Angriffe auf kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit weniger als 1000 Mitarbeitern abzielen.
0%
Angriffe über unsichere Passwörter
0%
Angriffe auf KMU
Eine Multifaktor-Authentifizierung (MFA) sollte folglich für alle Unternehmen – unabhängig von ihrer Größe – ganz oben auf der Agenda stehen. Auch Gartner äußerte sich im Mai 2018 positiv zu dem Thema MFA.Gartner betont die Bedeutung solcher Lösungen in Hinblick auf die Risikoreduzierung von Phishing-Angriffen und dem unbefugten Zugriff auf wichtige Konten. Finanzielle Vorteile und eine hohe Benutzerfreundlichkeit, die nicht zu Lasten des Sicherheitsniveaus ausfällt, machen MFA-Lösungen besonders für kleine und mittlere Unternehmen zur klaren Alternative.

AUTHPOINT VON WATCHGUARD

WatchGuard bietet jetzt mit AuthPoint eine kosteneffiziente Multifaktor-Authentifizierungslösung an und richtet sich damit vor allem nach den Bedürfnissen der kleinen und mittleren Organisationen. Während solche Sicherheitsmaßnahmen für diese Unternehmen bislang zu kostenintensiv und komplex waren, stellt AuthPoint einen benutzerfreundlichen Cloud-Dienst mit eigener Smartphone-App dar, der keine teuren Hardwarekomponenten oder aufwendige Integrationsmaßnahmen benötigt. So werden eine lokale Verwaltung, ein großer Stamm an IT-Mitarbeitern, hohe Vorabinvestitionen und eine laufende, zeitintensive Administration überflüssig. Vielmehr findet die Verwaltung ortsunabhängig über die intuitive Schnittstelle von WatchGuard Cloud statt.
dna_authpoint
WatchGuard nutzt die „DNA des Mobiltelefons“ als zusätzlichen Identifizierungsnachweis. Die mobile AuthPoint-App ermöglicht einen hohen Grad an Transparenz, indem Push-Benachrichtigungen über die Anmeldeversuche direkt auf dem Smartphone angezeigt werden. Der Besitzer kann den Zugriff nun über das Smartphone gewähren oder blockieren. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die richtige Person Zugriff auf vertrauliche Daten und Netzwerke erhält. Die umfassende Infrastruktur von AuthPoint ermöglicht weiterhin, das Hinzufügen von Anwendungen und Authentifikatoren von Drittanbietern wie Facebook, Google oder Dropbox. Der AuthPoint-Nutzer muss sich nur einmal anmelden, um den Zugriff auf mehrere Anwendungen zu erhalten. Mit diesen Eigenschaften ist AuthPoint die aktuell effektivste und benutzerfreundlichste MFA-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen.

KERNKOMPONENTEN VON AUTHPOINT

AuthPoint-App

Die AuthPoint-App bietet dem Nutzer eine übersichtliche Anzeige und Verwaltung aller Anmeldeversuche. Dabei können Push-Benachrichtigungen, Einmal-Kennwörter oder QR-Codes zur Authentifizierung genutzt werden. In der App lassen sich zusätzlich spezifische Authentifizierungsmechanismen von Drittanbietern integrieren.

Mobile Device DNA

Zur Benutzerauthentifizierung nutzt WatchGuard den innovativen Ansatz der „Mobile Device DNA“. Hierbei werden spezifische und personalisierte „DNA“-Eigenschaften der Endgeräte hinzugezogen, die bei der Authentifizierung verarbeitet werden. Manipulierte und legitime Anmeldeversuche können so deutlich voneinander abgegrenzt werden.

Cloudbasiertes Management

AuthPoint ist eine cloudbasierte Lösung, die durch Benutzerfreundlichkeit und Effizienz überzeugt. Die intuitiv bedienbare Administrationsfläche erleichtert die Verwaltung von Berichten und Warnungen sowie die Kontrolle sämtlicher Prozesse. Die Aktivierung von Auth-Point findet in der Cloud statt, sodass keine lokale Infrastruktur benötigt wird und somit auch eine kostspielige Integration in die vorhandenen Sicherheitsstrukturen wegfällt.

Third-Party-Integration

Das umfassende WatchGuard-Ökosystem bietet viel Raum für Integrationsmöglichkeiten mit weiteren Drittanbietern. Die Anwender werden bereits vor dem Zugriff aus sensible Cloud-Anwendungen, VPNs und Netzwerke einer Authentifizierung unterzogen, sodass den Nutzern nach einer einmaliger Anmeldung auch der sichere Zugriff auf verschiedene Anwendungen und Dienste von Drittanbietern offen steht.

DREI AUTHENTIFIZIERUNGSMECHANISMEN

  • Push-basierte Authentifizierung
    Sichere Authentifizierung mit One-Touch Genehmigung. Der AuthPoint-Nutzer erhält Informationen über die Identität und den Standort de direkt auf sein Smartphone und kann den Zugriff auf seine Ressourcen gewähren oder verweigern.
  • QR-Code-basierte Authentifizierung
    Ein eindeutiger, verschlüsselter QR-Code wird mithilfe einer Challenge über die Smartphone-Kamera eingelesen. Die entsprechende Antwort für den Abschluss der Authentifizierung ist bereits vorhanden.

  • Zeitbasiertes Einmalkennwort
    Das One-Time Password (OTP) ist ein dynamisches, zeitbasiertes Kennwort, das abgerufen und bei der Anmeldung eingegeben wird.
Wir als Ihr WatchGuard-Partner

Als Partner von WatchGuard erhalten Sie mit unserem IT Systemhaus fundiertes und weitreichendes Fachwissen im Bereich Sicherheit. Wir helfen Ihnen gerne dabei, optimale Lösungen für Ihre Bedürfnisse zu realisieren und ihre wertvollen Unternehmens- und Kundendaten vor allen aktuellen und zukünftigen Sicherheitsgefahren zu schützen. Gerne geben wir Ihnen noch weitere Informationen. Kontaktieren Sie uns!

Trends für ein modernes Büro: Workplace-as-a-Service & Digital Workspace

Die Büros kleiner und mittelständischer Unternehmen müssen den steigenden Anforderungen des Alltags gewachsen sein. Das operative Geschäft fordert mehr Agilität und Schnelligkeit. Da können der klassische, ortsgebundene Büroarbeitsplatz und eine Anwesenheitskultur oft nicht mehr mithalten. Eine optimierte Vernetzung und mehr Flexibilität stehen neben der Einsparung von Ressourcen im Vordergrund. Die digitale Transformation muss also konkret an den Arbeitsplätzen ansetzen. Neue Anwendungen und Geräte bringen hier viele Vorteile mit sich.
typewriter

Workplace vs. Workspace

Vielleicht haben Sie diese zwei Begriffe auch schon einmal verwechselt: Workplace und Workspace. Sie schwirren zurzeit überall in der IT-Welt umher, doch worin liegt überhaupt der Unterschied?
Workplace as a Service (WaaS)

Mieten statt kaufen. Nun können Endgeräte wie Drucker, Notebooks und PCs auch gemietet werden, um eine individuelle Arbeitsplatzlösung zu ermöglichen. Das Konzept ist flexibel, zeiteffizient und planbar. Wir stellen Terra-Hardware inklusive Software auf Mietbasis zur Verfügung. Schaffen Sie Kostentransparenz und Investitionssicherheit bei der Gestaltung Ihrer IT-Infrastruktur!

Digital Workspace

Ein ortsgebundener Arbeitsplatz war gestern. Egal ob Laptop, Tablet oder Smartphone – dank der Cloud Workspace kann nicht nur das Endgerät frei gewählt werden, auch das Arbeitsumfeld kann räumlich und zeitlich flexibel gestaltet werden. Der Zugang zu wichtigen Anwendungen ist in jedem Szenario garantiert. Ein Cloud Workspace verbindet die Vorteile eines mobilen und die eines stationären Arbeitsplatzes und legt damit den Grundstein für ein digitales Unternehmen. Wir stellen virtuelle Server und Arbeitsplätze in der Terra-Cloud zur Verfügung!

terracloud
Die Vorteile sind offensichtlich: zentrale Datenhaltung über alle Endgeräte hinweg, keine Investitionen in eigene Speicher-Hardware, kaum Installationsaufwand und einfache Bedienbarkeit.
Wir vom IT-Systemhaus JOBRI stehen Ihnen als TERRA Cloud Partner zur Seite: Wir beraten, konfigurieren und betreuen Ihre Cloud-Lösungen!
Kommt für Ihr Unternehmen ein Workplace-as-a-Service in Frage? Oder haben Sie Interesse an der Einrichtung eines Digital Workspaces? Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung Ihres neuen Arbeitsplatzes.

Terra-Wortmann-Tour: Hinter den Kulissen eines IT-Imperiums

wortmann ag

Die Wortmann AG mit Sitz in Hüllhorst gehört zu den größten unabhängigen Unternehmen der IT-Branche in Europa. 1986 gründete Diplomkaufmann Siegbert Wortmann das Unternehmen, das seitdem stetig gewachsen ist und nun fast 500 Mitarbeiter beschäftigt. Produktion, Service, Lager und Logistik sind zentral in Deutschland lokalisiert; so ist eine erfolgreiche Belieferung aller Kunden in ganz Europa garantiert.
Der Vertrieb der Eigenmarke TERRA wird über IT-Partner wie uns, dem IT-Systemhaus JOBRI, abgewickelt. Sowohl Privatleute als auch Unternehmen, Schulen und Behörden zählen zu den Abnehmern der TERRA-Produkte. Ein optimierter Prozess ermöglicht die Fertigung standardisierter Produkte wie auch die Produktion von Systemen auf Basis individueller Kundenwünsche.

IT made in Germany – transparent, pünktlich, zuverlässig!
wortmann terra

In Kooperation mit der Wortmann AG laden wir Sie herzlich dazu ein, im Rahmen einer kostenlosen Terra-Wortmann-Tour hinter die Kulissen dieses IT-Imperiums zu blicken. Die Tour findet am 08.12.2016 um 13:00 Uhr statt und beginnt mit einem Rundgang durch die Produktion. Anschließend geht es ab in die Terra Cloud!Für Ihr leibliches Wohl wird selbstverständlich gesorgt. Wir versprechen Ihnen einen höchst interessanten Nachmittag!

Sie müssen gar nicht hoch hinaus, um in die Wolke zu kommen – Hüllhorst reicht!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann ergattern Sie für sich oder Ihre Mitarbeiter und Kollegen einen der begrenzten Plätze für die Terra-Wortmann-Tour. Kontaktieren Sie uns und melden Sie sich per E-Mail (hallo@jobri.de) oder telefonisch unter der Nummer 0521/932160 an!

Facebook Twitter Google+ Instagram

NovaBACKUP® Cloud Port

Absolut sicher statt relativ sicher! – das hybride Backup 100 % made in Germany

terracloudLokales Backup ist oftmals nicht genug. Ergänzen Sie es durch unsere Unterstützung  zusätzlich mit einer Cloud-Sicherung, denn doppelt hält besser! NovaBACKUP® Cloud Port von unserem Partner NovaStor gibt Ihnen die Möglichkeit, von einem hybriden Service zu profitieren. Noch nie war Offsite Backup so einfach: Mehr Sicherheit für Ihre Daten mit einem ausgelagerten Backup – und das ohne jeglichen Arbeitsaufwand!

Mit der NovaBACKUP® Cloud Port können Sie selbst entscheiden, wohin die Backupfiles ausgelagert werden:

Geschäftsserver

   Lagerung Ihrer Daten auf den Servern der Geschäftspartners

   sofortiger Zugriff

   Kostenersparnis

   Unabhängigkeit von Drittanbietern

   Bereitstellung einer geeigneten Serverstruktur

Rechenzentrum

   freie Wahl des Rechenzentrums (Co-Location, virtueller Server usw.)

   Abhängigkeit von Drittanbeitern

   Wartezeiten bei Initial Backup und bei Zugriff im Notfall

   Monatliche Kosten

TERRA CLOUD

   kein Installationsaufwand

   Prüfung und Vorkonfigurierung des NovaBACKUP Cloud Port in der TERRA CLOUD

   Deutsches Rechenzentrum der Wortmann AG – höchste Compliance Vorgaben!

   Skalierbarkeit ab 1 TB Backup-Volumen aufwärts

Ihre Vorteile mit NovaBACKUP ® Cloud Port

  •  Hybrides Backup kombiniert lokales und Offsite-Backup. So sind Ihre Daten doppelt geschützt!
  •  Vollständiger Datenschutz: 256 Bit End-to-End AES-Verschlüsselung!
  •  Die Software NovaBACKUP Cloud Port ist kostenfrei!

 

Compliance Vorgaben an das Cloud Backup
  • direkter Einstieg
  • Rechenzentrum in Deutschland
  • Verwaltung des RZ durch WORTMANN
  • unbegrenzte skalierbare Speicherkapazität
  • Zukunftssicherheit durch geringe Fixkosten
  • garantierte Kompatibilität aller Komponenten

 

100 % Made in Germany! Profitieren Sie von drei starken Technologie-Partnern: Dem Backup und Restore Software Hersteller NovaStor, der WORTMANN AG und uns, dem IT-Systemhaus JOBRI!

Facebook Twitter Google+ Instagram

 

Weiterführende Links:

 

 

EuGH ernennt das „Safe-Harbor“-Abkommen für ungültig

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) stellt mit seinem kürzlich getroffenen Urteil zur Datenschutzvereinbarung „Safe Harbor“ sowohl fast die gesamte Wirtschaft als auch die Politik vor Probleme in ungeahntem Ausmaß.

Was ist Safe Harbor?

Gavel - Law conceptIm Jahr 2000 entschied die EU-Kommission, dass das Niveau des US-Datenschutzes unter bestimmten Bedingungen ausreiche, um legal Daten aus der EU in die USA übermitteln zu können.
Nachdem dieses Abkommen nun für ungültig erklärt worden ist, fehlt globalen Unternehmen, die an ihre Konzernmütter in den USA regelmäßig Daten ihrer Angestellten senden, die Rechtsgrundlage.

Was bedeutet das Urteil?

Nicht nur die über 4400 Unternehmen, die nach Safe Harbor gelistet sind, müssen rasch handeln, um keine hohen Geldbußen aufgrund von Compliance-Verstößen zu riskieren. Nahezu alle
Unternehmen, die Clouds nutzen, sind von dem Urteil betroffen. Der Grund dafür ist, dass es bei dem Transfer und der Verarbeitung von personenbezogenen EU-Nutzerdaten in den USA immer einen Absender und einen Empfänger gibt. Nach Safe Harbor gelistet werden jedoch
nur die Empfänger. Hauptverantwortlich sind in der EU aber vor allem die Absender der Daten, also weit mehr Unternehmen. Denn diese haften nach dem europäischen Datenschutzrecht dafür, ob sie die Daten an den Empfänger übermitteln dürfen oder nicht.

Wie wird damit umgegangen?

Zwar gibt es zu Safe Harbor Alternativen, mit denen sich Unternehmen bei der Übermittlung der Daten datenschutzrechtlich absichern können, allerdings erfüllen diese ebenso wenig die Ansprüche des EuGH wie Safe Harbor. Die aktuelle Situationslage stellt dementsprechend derzeit für viele Unternehmen ein großes Dilemma dar, sodass weitere politische Verhandlungen unumgänglich sind.

Fragen zur TERRA Cloud: Unser Cloud FAQ ist online

Sie haben ihn sicher bereits oben in der Navigationsleiste unserer Webseite entdeckt: den neuen Menüpunkt Cloud. Was hat es damit auf sich? Wie Sie vielleicht auch schon mitbekommen haben, entsteht im benachbarten Hüllhorst, bei unserem Partner der Wortmann AG, das TERRA Cloud Rechenzentrum. Auf 2.500 Quadratmetern wird ein umfangreiches Cloud Computing Angebot für den Mittelstand geschaffen.

Die vier wesentlichen Elemente dieses Angebots erstrecken sich auf Housing, Hosting, IaaS und SaaS. Um Ihnen diese Möglichkeiten genauer zu erklären, haben wir vier Praxiszenarien ausgearbeitet, die Ihnen die unterschiedlichen Herangehensweisen an die Cloud Nutzung ganz pragmatisch aufzeigen. Neben den vier Szenarien finden Sie auf der Cloud-Unterseite auch weiterführende Informationen zu den vier Angeboten, die wir stets noch weiter ergänzen werden.

IT-Systemhaus JOBRI ist Ihr TERRA Cloud Partner

Als offizieller Partner der TERRA Cloud haben wir eigens eine Webseite eingerichtet, die wir aktuell um ein allgemeines Cloud FAQ ergänzt haben. Insbesondere im Mittelstand, also in kleinen und mittleren Unternehmen, ist die Skepsis vor Cloud Dienstleistungen besonders ausgeprägt. Absolut zurecht: Es gilt eine weite Bandbreite von Fragen im Vorfeld systematisch zu beantworten. Mit dem Cloud FAQ greifen wir die Bedenken, Fragen und wichtigen Aspekte bei der Cloud Nutzung auf, und geben Ihnen Anhaltspunkte worauf besonders zu achten ist:

Hier gehts zum TERRA Cloud FAQ.

terra-cloud-faq