AuthPoint: die starke Multifaktor-Authentifizierungslösung

authpoint-cloud-hdr
Täglich geraten unzählige persönliche Anmeldedaten in die Hände von Cyberkriminellen. Mithilfe von Techniken wie Spear-Phishing oder Social Engineering erhalten Cyberkriminelle Benutzernamen und Passwörter und damit den Zugang zu verschiedenen Systemen. So ist es den Kriminellen möglich, die Netzwerke zu infizieren und Daten sowie Identitäten zu stehlen.

Nicht nur Privatpersonen sind betroffen, auch Unternehmen müssen diesem Trend entgegenwirken, um ihre wertvollen Unternehmens- und Kundendaten zu schützen. Die Authentifizierung mit einem einfachen Benutzernamen und einem Passwort reichen nicht mehr aus. Ein zusätzlicher Identitätsnachweis muss das bestehende Sicherheitskonzept vervollständigen.

Dass diese Sicherheitsstrategie nicht nur für große Konzerne von hoher Relevanz ist, zeigen die folgenden Zahlen: 81 % der weltweiten Cyberangriffe werden über unsichere Passwortverfahren durchgeführt, wobei 61 % aller Angriffe auf kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit weniger als 1000 Mitarbeitern abzielen.
0%
Angriffe über unsichere Passwörter
0%
Angriffe auf KMU
Eine Multifaktor-Authentifizierung (MFA) sollte folglich für alle Unternehmen – unabhängig von ihrer Größe – ganz oben auf der Agenda stehen. Auch Gartner äußerte sich im Mai 2018 positiv zu dem Thema MFA.Gartner betont die Bedeutung solcher Lösungen in Hinblick auf die Risikoreduzierung von Phishing-Angriffen und dem unbefugten Zugriff auf wichtige Konten. Finanzielle Vorteile und eine hohe Benutzerfreundlichkeit, die nicht zu Lasten des Sicherheitsniveaus ausfällt, machen MFA-Lösungen besonders für kleine und mittlere Unternehmen zur klaren Alternative.

AUTHPOINT VON WATCHGUARD

WatchGuard bietet jetzt mit AuthPoint eine kosteneffiziente Multifaktor-Authentifizierungslösung an und richtet sich damit vor allem nach den Bedürfnissen der kleinen und mittleren Organisationen. Während solche Sicherheitsmaßnahmen für diese Unternehmen bislang zu kostenintensiv und komplex waren, stellt AuthPoint einen benutzerfreundlichen Cloud-Dienst mit eigener Smartphone-App dar, der keine teuren Hardwarekomponenten oder aufwendige Integrationsmaßnahmen benötigt. So werden eine lokale Verwaltung, ein großer Stamm an IT-Mitarbeitern, hohe Vorabinvestitionen und eine laufende, zeitintensive Administration überflüssig. Vielmehr findet die Verwaltung ortsunabhängig über die intuitive Schnittstelle von WatchGuard Cloud statt.
dna_authpoint
WatchGuard nutzt die „DNA des Mobiltelefons“ als zusätzlichen Identifizierungsnachweis. Die mobile AuthPoint-App ermöglicht einen hohen Grad an Transparenz, indem Push-Benachrichtigungen über die Anmeldeversuche direkt auf dem Smartphone angezeigt werden. Der Besitzer kann den Zugriff nun über das Smartphone gewähren oder blockieren. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die richtige Person Zugriff auf vertrauliche Daten und Netzwerke erhält. Die umfassende Infrastruktur von AuthPoint ermöglicht weiterhin, das Hinzufügen von Anwendungen und Authentifikatoren von Drittanbietern wie Facebook, Google oder Dropbox. Der AuthPoint-Nutzer muss sich nur einmal anmelden, um den Zugriff auf mehrere Anwendungen zu erhalten. Mit diesen Eigenschaften ist AuthPoint die aktuell effektivste und benutzerfreundlichste MFA-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen.

KERNKOMPONENTEN VON AUTHPOINT

AuthPoint-App

Die AuthPoint-App bietet dem Nutzer eine übersichtliche Anzeige und Verwaltung aller Anmeldeversuche. Dabei können Push-Benachrichtigungen, Einmal-Kennwörter oder QR-Codes zur Authentifizierung genutzt werden. In der App lassen sich zusätzlich spezifische Authentifizierungsmechanismen von Drittanbietern integrieren.

Mobile Device DNA

Zur Benutzerauthentifizierung nutzt WatchGuard den innovativen Ansatz der „Mobile Device DNA“. Hierbei werden spezifische und personalisierte „DNA“-Eigenschaften der Endgeräte hinzugezogen, die bei der Authentifizierung verarbeitet werden. Manipulierte und legitime Anmeldeversuche können so deutlich voneinander abgegrenzt werden.

Cloudbasiertes Management

AuthPoint ist eine cloudbasierte Lösung, die durch Benutzerfreundlichkeit und Effizienz überzeugt. Die intuitiv bedienbare Administrationsfläche erleichtert die Verwaltung von Berichten und Warnungen sowie die Kontrolle sämtlicher Prozesse. Die Aktivierung von Auth-Point findet in der Cloud statt, sodass keine lokale Infrastruktur benötigt wird und somit auch eine kostspielige Integration in die vorhandenen Sicherheitsstrukturen wegfällt.

Third-Party-Integration

Das umfassende WatchGuard-Ökosystem bietet viel Raum für Integrationsmöglichkeiten mit weiteren Drittanbietern. Die Anwender werden bereits vor dem Zugriff aus sensible Cloud-Anwendungen, VPNs und Netzwerke einer Authentifizierung unterzogen, sodass den Nutzern nach einer einmaliger Anmeldung auch der sichere Zugriff auf verschiedene Anwendungen und Dienste von Drittanbietern offen steht.

DREI AUTHENTIFIZIERUNGSMECHANISMEN

  • Push-basierte Authentifizierung
    Sichere Authentifizierung mit One-Touch Genehmigung. Der AuthPoint-Nutzer erhält Informationen über die Identität und den Standort de direkt auf sein Smartphone und kann den Zugriff auf seine Ressourcen gewähren oder verweigern.
  • QR-Code-basierte Authentifizierung
    Ein eindeutiger, verschlüsselter QR-Code wird mithilfe einer Challenge über die Smartphone-Kamera eingelesen. Die entsprechende Antwort für den Abschluss der Authentifizierung ist bereits vorhanden.

  • Zeitbasiertes Einmalkennwort
    Das One-Time Password (OTP) ist ein dynamisches, zeitbasiertes Kennwort, das abgerufen und bei der Anmeldung eingegeben wird.
Wir als Ihr WatchGuard-Partner

Als Partner von WatchGuard erhalten Sie mit unserem IT Systemhaus fundiertes und weitreichendes Fachwissen im Bereich Sicherheit. Wir helfen Ihnen gerne dabei, optimale Lösungen für Ihre Bedürfnisse zu realisieren und ihre wertvollen Unternehmens- und Kundendaten vor allen aktuellen und zukünftigen Sicherheitsgefahren zu schützen. Gerne geben wir Ihnen noch weitere Informationen. Kontaktieren Sie uns!

Trends für ein modernes Büro: Workplace-as-a-Service & Digital Workspace

Die Büros kleiner und mittelständischer Unternehmen müssen den steigenden Anforderungen des Alltags gewachsen sein. Das operative Geschäft fordert mehr Agilität und Schnelligkeit. Da können der klassische, ortsgebundene Büroarbeitsplatz und eine Anwesenheitskultur oft nicht mehr mithalten. Eine optimierte Vernetzung und mehr Flexibilität stehen neben der Einsparung von Ressourcen im Vordergrund. Die digitale Transformation muss also konkret an den Arbeitsplätzen ansetzen. Neue Anwendungen und Geräte bringen hier viele Vorteile mit sich.
typewriter

Workplace vs. Workspace

Vielleicht haben Sie diese zwei Begriffe auch schon einmal verwechselt: Workplace und Workspace. Sie schwirren zurzeit überall in der IT-Welt umher, doch worin liegt überhaupt der Unterschied?
Workplace as a Service (WaaS)

Mieten statt kaufen. Nun können Endgeräte wie Drucker, Notebooks und PCs auch gemietet werden, um eine individuelle Arbeitsplatzlösung zu ermöglichen. Das Konzept ist flexibel, zeiteffizient und planbar. Wir stellen Terra-Hardware inklusive Software auf Mietbasis zur Verfügung. Schaffen Sie Kostentransparenz und Investitionssicherheit bei der Gestaltung Ihrer IT-Infrastruktur!

Digital Workspace

Ein ortsgebundener Arbeitsplatz war gestern. Egal ob Laptop, Tablet oder Smartphone – dank der Cloud Workspace kann nicht nur das Endgerät frei gewählt werden, auch das Arbeitsumfeld kann räumlich und zeitlich flexibel gestaltet werden. Der Zugang zu wichtigen Anwendungen ist in jedem Szenario garantiert. Ein Cloud Workspace verbindet die Vorteile eines mobilen und die eines stationären Arbeitsplatzes und legt damit den Grundstein für ein digitales Unternehmen. Wir stellen virtuelle Server und Arbeitsplätze in der Terra-Cloud zur Verfügung!

terracloud
Die Vorteile sind offensichtlich: zentrale Datenhaltung über alle Endgeräte hinweg, keine Investitionen in eigene Speicher-Hardware, kaum Installationsaufwand und einfache Bedienbarkeit.
Wir vom IT-Systemhaus JOBRI stehen Ihnen als TERRA Cloud Partner zur Seite: Wir beraten, konfigurieren und betreuen Ihre Cloud-Lösungen!
Kommt für Ihr Unternehmen ein Workplace-as-a-Service in Frage? Oder haben Sie Interesse an der Einrichtung eines Digital Workspaces? Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung Ihres neuen Arbeitsplatzes.

Der IT&MEDIA FUTUREcongress geht in die zweite Runde!

Am 21. September 2017 ist es wieder soweit. Der IT&MEDIA FUTUREcongress geht in die zweite Runde und öffnet in der Stadthalle unter dem Motto „Business 4.0 – Alles wird digital“ seine Pforten.
Wer möchte das nicht? Geschäftserfolg für sein Unternehmen. In 35 Vorträgen auf vier Bühnen erfahren Sie alles zu den wichtigsten Themen der Digitalisierung für mittelständische Unternehmen. Über 100 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen rund um die Optimierung Ihres Unternehmens.
Natürlich dürfen wir als Bielefelder IT-Systemhaus da nicht fehlen! Mit über 25 Jahren Praxiserfahrung in den Bereichen Technik, Service und Entwicklung begleiten wir unsere Kunden von der Beratung über die Implementierung bis hin zum Support. Bei uns kriegen Sie alles aus einer Hand.

Unsere Fachexpertise dokumentiert sich ebenfalls durch „ausgezeichnete“ ERP-Projekte im KMU Bereich. Daher haben wir diesen Themenschwerpunkt für unseren Messeauftritt ausgewählt:

  • Logo-it-systemhaus-jobri
  • it-systemhaus-jobri-bielefeld
  • verbindung

Optimierte Fertigungsprozesse durch die digitale Durchdringung in Produktionsunternehmen

Die digitale Transformation stellt viele kleine und mittelständische Fertigungsbetriebe vor eine große Herausforderung.  Eine Fachexpertise ist oft nicht vorhanden, finanzielle Ressourcen für die IT sehr eingeschränkt. Die Produktion muss den neuen Anforderungen angepasst werden. Sie muss schnell auf Marktveränderungen reagieren und dem stetig steigenden Bedürfnis nach individuellen Anfertigungen gerecht werden. Hier bedarf es innovativer und softwaregestützter Produktionstechnologien. Transparenz, Flexibilität und die Reduzierung von Fehlerquellen stehen im Fokus. Mit dem ERP System WinLine des Herstellers mesonic können wir diese Ziele erreichen!
Möchten Sie in Ihrem Unternehmen Umsätze steigern, Prozesse optimieren und Kosten senken? Oder sich einfach von den vielseitigen Möglichkeiten der IT-Welt inspirieren lassen? Dann lassen Sie uns über Lösungen sprechen! Unser Leistungsspektrum wird Sie überzeugen.

Besuchen Sie unseren Messestand E11 auf dem IT&MEDIA FUTUREcongress in der Stadthalle Bielefeld am 21. September 2017. Tagestickets für 29 € gibt es hier.

  • Was? IT&MEDIA FUTUREcongress!
  • Wann? Donnerstag, 21. September 2017!
  • Wer? IT-Systemhaus JOBRI!
  • Wo? Stand E11, Stadthalle Bielefeld!
  • Thema? Business 4.0 – Alles wird Digital. Optimierte Fertigungsprozesse durch digitale Durchdringung!

Case Study: Mittelständische Tradition trifft innovative Datensicherung

Eine Herausforderung, mit der sich viele mittelständische Unternehmen konfrontiert sehen, ist der richtige Umgang mit dem rapide anschwellenden Datenvolumen. Längere Ausfallzeiten kann sich ein Unternehmen, das vor allem auf Flexibilität bei der Kundenbetreuung und kontinuierliche Belieferung setzt, keinesfalls leisten. Deswegen lag es Geschäftsführer Jörg Becker von der Becker Chemie GmbH besonders am Herzen, die vorherrschende IT-Infrastruktur anzupassen und die Wiederherstellungszeiten für den Worst Case deutlich zu reduzieren.

Die Becker Chemie GmbH ist ein mittelständischer Traditionsbetrieb mit bereits über 85 Jahren Erfahrung in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von chemischen Qualitätsprodukten. Aufgrund des stetigen Unternehmenswachstums und den damit einhergehenden steigenden Anforderungen an die IT, musste vordringlich die IT-Infrastruktur zur Datensicherheit (Backup und Restore) angepasst und optimiert werden.
„Wir hatten ein drängendes Durchsatzproblem, das unser Backup-Fenster nahezu sprengte, und wir bekamen von unserem Systemhaus eine perfekte High-Speed-Lösung – in kürzerer Zeit als wir gehofft hatten.“
Jörg Becker, Geschäftsführer der Becker Chemie GmbH, Becker Chemie GmbH
Unser Team vom IT-Systemhaus JOBRI kam nach einer Situationsanalyse zu der Empfehlung, eine schnelle RDX® QuikStation™ 8 mit 10Gbit-LAN-Anschluss zu installieren, die mit den neuen RDX-Wechselplatten ausgestattet werden sollte. Der Vorteil dieser Wechselplatten: eine deutliche Steigerung in der Kapazität von bis zu 32 TB und in der Geschwindigkeit.
Die zentrale Aufgabe der Backup-Lösung ist die Sicherung der VMware-Infrastruktur. Die eingeführten Backup-Intervalle, die deutlich weniger Zeit beanspruchen, finden nun in einem regelmäßigen Rhythmus statt. Allein aufgrund der derzeitigen Bedrohung durch Ransomware ist es unabdingbar, eine ausgelagerte und nicht über das Netz zugängliche Datensicherungslösung einzusetzen. Dafür sind die Komponenten der RDX-Technologie von Tandberg Data ideal.

Unsere Lösung auf einen Blick

  • Tandberg RDX® QuikStation™ mit 10GB Anbindung

  • Hochperformante 10GB LAN Anbindung
  • Hochperformante Schreib-Lesegeschwindigkeit durch den Einsatz von SSD Speichermedien
  • Abgesetzte Datensicherungsmedien zum Schutz vor Ransomware und Co.
  • Bis zu 32TB Speicherkapazität im Online-Zugriff
  • Unbegrenzte Speicherkapazität im Offline-Zugriff durch Wechselspeichermedien
  • Die Tandberg RDX-Quikstation-10GB kann mit jeder gängigen Backup-Software betrieben werden.
Tandberg Data

......

Tradition trifft innovative Datensicherung

IT-Monitoring im Mittelstand

Ein ganzheitliches IT-Monitoring war bislang mit hohen Investitionen verbunden, die sich nur Großunternehmen leisten konnten. Doch die Überwachung der eigenen IT-Struktur geht nicht nur große Konzerne etwas an. Auch mittelständische Unternehmen sind heute von einer zuverlässigen IT abhängig.

Was kostet Sie ein IT-Ausfall, wenn es hart auf hart kommt?

Um die IT-Infrastruktur zu überwachen, können verschiedene Monitoring-Tools genutzt werden. Allerdings fokussieren die meisten Tools nur einzelne Teilbereiche der IT. Was fehlt, ist eine ganzheitliche Betrachtung des gesamten Systems, damit auch in Zukunft der Unternehmenserfolg gesichert werden kann. Ursachen für solch eine lückenhafte Betrachtung sind häufig knappe Ressourcen oder die Komplexität des Tools, die für Mitarbeiter oft zur Herausforderung wird. Die Folgen einer unzureichenden Überwachung sind schwerwiegend.
Das Angebot für Monitoring-Tools ist groß. Dazu kommt, dass jedes mittelständische Unternehmen spezifische Bedürfnisse und Anforderungen hat, die ein Tool erfüllen muss. Da fällt die Auswahl des geeignetsten Werkzeugs nicht leicht. Es gilt, die gewachsene Komplexität zu reduzieren und gleichzeitig eine professionelle Verwaltung sicherzustellen – nahtlos und effizient. Setzen Sie auf Qualität statt Quantität, um diese Ziele zu erreichen! Wir haben dafür eine innovative Lösung entwickelt: ProActive 2.0.

Wir definieren IT-Support neu

ProActive 2.0 lässt sich ohne großen Aufwand und ganz individuell an Ihre vorhandene IT-Struktur anpassen. Unsere Lösung ermöglicht einen umfassenden Einblick in Ihr gesamtes IT-Netzwerk. Mit der 24/7- Überwachung wird IT-Support neu definiert.
ProActive 2.0 sorgt automatisch und völlig selbstständig dafür, dass unsere Spezialisten bei Problemen umgehend alarmiert werden. Bevor die Sicherheit Ihres Systems in Gefahr ist, haben wir schon zielgerichtete Gegenmaßnahmen eingeleitet.
Ihr Profit: Eine kontinuierliche Überwachung der zentralen Parameter Ihrer heterogenen IT-Landschaft.
  • Systemverfügbarkeit
  • Geschwindigkeit
  • Auslastung
Unser Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit Ihnen ein aktives und leistungsstarkes, zentrales IT-Management zu implementieren, das auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Bei uns erhalten Sie von der Beratung über die Umsetzung bis zum begleitenden Support alles aus einer Hand. Kontaktieren Sie uns!